spot_img
StartSchlagworteE-Scooter

E-Scooter

Corona-Pandemie steigert Interesse an E-Scootern: Fast 35 Prozent der Deutschen überlegen einen Kauf (Infographic)

Hannover (ots) - Die Corona-Krise beeinflusst auch das Mobilitätsverhalten: Nach einer vom E-Scooter Hersteller Moovi beauftragten, repräsentativen Umfrage können sich 34,8 Prozent der Deutschen den Kauf eines E-Scooters vorstellen. 48,6 Prozent fühlen sich in ihrer Kaufüberlegung durch die Pandemie bestärkt, 52,4 Prozent der Befragten meiden die öffentlichen Verkehrsmittel wegen des gegebenen Infektionsrisikos.Mal eben schnell zum Bäcker, Einkaufen, ein Paket bei der Post abgeben oder zur Arbeit fahren: Diese alltäglichen Strecken waren schon in Zeiten vor Corona ideal für E-Scooter. Während in einer Umfrage vor einem Jahr noch gut ein Fünftel* (24,3 Prozent) der Deutschen "auf jeden Fall" oder "wahrscheinlich"...

Ein Jahr E-Scooter in Deutschland: Akzeptanz sehr gering / TÜV Rheinland: Gesetzliche Helmpflicht findet große Zustimmung / Meinungsforschungsinstitut Civey nimmt E-Scooter unter die Lupe

Köln (ots) - Von Begeisterung für E-Scooter kann in Deutschland ein Jahr nach ihrer Zulassung für den Straßenverkehr keine Rede sein. Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey ist das Gegenteil der Fall. Ein knappes Jahr nach Zulassung als "Elektrokleinstfahrzeuge" im Juni 2019 empfinden 50 Prozent der Menschen in Deutschland die Elektro-Tretroller im öffentlichen Straßenverkehr vor allem als störend, knapp 40 Prozent akzeptieren die Fahrzeuge. Noch deutlicher fällt das Ergebnis bei der Frage aus, ob E-Scootern die Zulassung für den Straßenverkehr wieder entzogen werden sollte: Während von den über 2.500 befragten Personen 47,4 Prozent dafür sind, dass den Elektro-Tretroller...

Lebensretter statt Fahrradfresser / BGHW-Film erklärt Holländischen Griff

Lebensretter statt Fahrradfresser / BGHW-Film erklärt Holländischen Griff / Bewahrt Autofahrer vor unachtsamem Öffnen der Autotür / Schutz für Fahrradfahrer Mannheim (ots) - Ein einfacher Handgriff beim Öffnen der Fahrertür schützt Zweiradfahrer im Straßenverkehr: der Holländische Griff. Unter dem Motto "Sei kein Fahrradfresser!" erklärt ein neuer Animationsfilm der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW), wie er funktioniert.Schnell kann es zum Unfall kommen, wenn Autofahrer beim Aussteigen unachtsam die Autotür öffnen. Zweiradfahrer, die auf dem Rad, dem E-Scooter oder dem Pedelec unterwegs sind, können schwer oder gar tödlich verletzt werden.Der Holländische Griff hilft dabei, diese so genannten Dooring-Unfälle zu verhindern. Dabei gilt...

Debeka erweitert ihr Produktangebot in der Kraftfahrt-Versicherung

Debeka erweitert ihr Produktangebot in der Kraftfahrt-Versicherung Koblenz (ots) - Debeka erweitert ihr Produktangebot in der Kraftfahrt-Versicherung Moped, Roller und E-Scooter ab März versicherbar Die Debeka Allgemeine Versicherung erweitert ab März ihr Angebot in der Kraftfahrt-Versicherung mit sogenannten Versicherungskennzeichen und -plaketten für Mopeds, Roller und E-Scooter. Für Zweiräder dieser Klasse beginnt das Versicherungsjahr am 1. März und gilt bis Ende Februar des Folgejahres. "Mit dem neuen Produkt wollen wir speziell der jungen Zielgruppe jetzt auch die Möglichkeit bieten, ihr Fahrzeug bei uns zu versichern", sagt Paul Stein, Vertriebsvorstand der Debeka. "Der Versicherungsschutz ist bereits ab 27 Euro für die E-Scooter und 35 Euro für Mopeds und Roller jährlich zu haben....

Der Reifen der Zukunft soll vor allem Sprit sparen

https://www.carpr.de/auto-news-premium-presseportale-fuer-automobil-marketing/Der Reifen der Zukunft soll vor allem Sprit sparen Hannover (ots) - Continental und forsa führten Umfrage zum "Reifen der Zukunft" durch. Niedriger Rollwiderstand ist die wichtigste Forderung an Reifenentwickler. Preis-Leistungs-Verhältnis beim Reifenkauf wichtiger als Nachhaltigkeit in der Herstellung.Technologische Trends wie E-Scooter, gesellschaftliche Phänomene wie Flugscham und langfristige Themen wie alternative Antriebsformen, automatisiertes oder autonomes Fahren zeigen, dass sich die Mobilität mit sämtlichen Aspekten stetig weiterentwickelt. Grund genug für das Technologieunternehmen Continental, gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut forsa nachzufragen, welche Anforderungen Autofahrer an den Pkw-Reifen der Zukunft über höchste Sicherheit hinaus haben. Dazu nahmen bundesweit über 1.000 Autofahrerinnen und Autofahrer im November an einer repräsentativen Umfrage teil. Das Ergebnis: Für knapp...

Nutzererfahrungen mit e-Scooter Sharing: Lime verschlechtert sich deutlich, Voi kompensiert Schwächen mit niedrigen Preisen

München (ots) Während Lime in der ersten Consline-Studie zu Nutzererfahrungen mit e-Scooter Sharing noch am besten bewertet wurde, hat der Anbieter diesen Startbonus mittlerweile komplett verspielt: Mit hohen Preisen, schlechterer App-Usability und – wie schon in der ersten Studie festgestellt – Fahrzeugen mit Verletzungsgefahr liegt Lime nun in der Usergunst hinter Circ, Tier und Voi. Wie wichtig den Usern der Preis beim e-Scooter Sharing ist, zeigen Circ und Voi: Circ überzeugt durch attraktive Paketpreise trotz Kritik an Sperrgebieten, und Voi kompensiert Schwächen bei App Usability und Fahrzeugen durch konstant niedrige Preise. Tier sticht in keiner der untersuchten Kategorien wirklich heraus...

TÜV Rheinland: Im Straßenverkehr besser ohne Kopfhörer Verkehrsteilnehmer müssen Umgebungsgeräusche wahrnehmen können Wichtig sind ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht

Köln (ots) Fast ein Viertel aller Verkehrsteilnehmer hört Musik mit Kopfhörern – als Fußgänger, als Radfahrer, als Fahrer im Auto. Das ist Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens Civey im Auftrag von TÜV Rheinland von August 2019. Doch ratsam sind Kopfhörer im Straßenverkehr nach Meinung der Experten von TÜV Rheinland nicht. Gefordert: ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht “Sowohl für Autofahrer als auch für Radfahrer gilt: Musik mit Kopfhörern zu hören, ist nicht ausdrücklich verboten”, sagt Thorsten Rechtien, Kraftfahrzeugexperte bei TÜV Rheinland. Doch heißt es in Paragraph 1 der Straßenverkehrsordnung: Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. “Wer auf...

Mietwagen-Angebot mit Fahrer in Berlin

FREE NOW startet Mietwagen-Angebot mit Fahrer in BerlinMit dem neuen Service Ride kommen Fahrgäste unschlagbar günstig durch die HauptstadtHamburg (ots) – Die neue Buchungsoption kann ab sofort in Berlin genutzt werden– Zum Start gibt es einen Festpreis in Höhe von fünf Euro für jedeTour– Mit über 700 Fahrern ist der Service im gesamten BerlinerInnenstadtbereich verfügbar– Taxibranche mit über 5.000 Fahrern in Berlin bleibt weiterhinwichtiger Partner FREE NOW (früher: mytaxi), Europas erfolgreichste Ride-Hailing App, bringt mit seinem Service Ride ein neues, kostengünstiges Mobilitätsangebot auf die Straße. Mit dem heutigen Tag können Fahrgäste in der FREE NOW App über die neue Bestelloption...
- Advertisement -rec2 1 - Tag Template -  Magazine PRO

Latest Articles